BKH und BLH

Die Britisch - Kurzhaar - Katze (BKH)

Quando.01

das Bild zeigt einen BKH Kater in der Farbe lilac.

 

Die BKH ist eine große bis mittelgroße Katze, deren Gewicht bei ca. 4 bis 6 Kilo liegt. Ausgewachsene Kater, können nicht selten ein Gewicht von bis zu 9 Kilo erreichen. Ihr Wesen ist eher von gemütlicher Natur, welches durch ihr ausgeglichenes Temperament zu überzeugen weiß. Sie sind ruhige, angenehme Hausgenossen und arrangieren sich in der Regel gut mit mehreren Katzen, oder anderen, tierischen Hausgenossen.Ihr Charakter lässt sich im wesentlichen durch die Verwandtschaft zur Perserkatze ableiten. Die blauen Perser, wurden früher mit der echten, englischen Hauskatze gekreuzt, wodurch unsere jetzigen, liebeswerten Briten entstanden.Sie ist wohl die "domestizierteste" Katze der Kurzhaarrassen wie: Europäisch Kurzhaar, Chartreux und Russisch Blau, da sie seit langem, an das Leben ohne Freigang gewöhnt sind.Auch ihr Jagdinstinkt ist nicht mehr so stark ausgeprägt, da die Einkreuzung wilder Straßenkatzen zur Blutauffrischung, wie es z.B. bei den Europäisch Kurzhaar der Fall ist, schon lange der Vergangenheit angehören.Ihr kurzhaariges Fell bedarf keiner besonderen Pflege. Ein gelegentliches Bürsten, wird aber gerne von den Stubentigern angenommen. Im Fellwechsel empfiehlt es sich öfters zu Bürsten, schon allein aus dem Grund, um lose Haare zu entfernen.

Wie soll eine BKH aussehen?

Ihre Kopfform ist rund und massiv, mit breitem Schädel. Die Nase ist kurz, breit und gerade, mit einer leichten Einbuchtung, jedoch kein Stopp wie bei den "Exotikrassen". Das Kinn ist kräftig ausgebildet. Die Ohren sind klein, und weit gestellt platziert. Die Ohrenspitzen sind leicht abgerundet. Die Augen sind groß, rund, und weit auseinander gesetzt. Die Augenfarbe ist von der Fellfarbe abhängig, von kupferorange oder dunkelorange, blau, grün oder blaugrün und odd eyed (verschiedenfarbige Augen).

Der Kopf sitzt auf einem kurzen, sehr kräftigen und gut entwickeltem Hals. Der Körperbau ist muskulös und gedrungen. Die Briten haben eine breite Brust. Die Schultern und der Rücken sind stark und kräftig. Die Beine sind kurz und stämmig, die Pfoten rund und kräftig. Der Schwanz ist kurz und dick, leicht abgerundet an der Spitze. Die Fellstruktur ist kurz und dicht, nicht flach anliegend und mit einer guten Unterwolle.Das Fell hat eine feine Textur. Die Fellfarbe sollte von jedem einzelnen Haar bis zur Wurzel, einheitlich in der Farbe sein.Ausnahmen sind nur die Tabby - und Silbervarietäten, da ihr Haar anders durchgefärbt ist. Farbvarianten gibt es u. a. in schwarz, weiß, blau, bicolor, tricolor, rot, creme, schildpatt, lilac, chocolate, smoke, tabby, getupft, und tipping. Von der FIFe werden 312 Farbvarietäten anerkannt.

 

*